Automatiker/in EFZ

Wir bieten eine abwechslungsreiche und spannende Lehrstellen als Automatiker/in EFZ. Wenn dich dieser Lehrberuf interessiert, dann bist du bei uns, Pezag Elektro AG, genau richtig! Wir suchen motivierte und begeisterte Talente.

https://player.vimeo.com/video/580185705\" width=\"640\" height=\"360\" frameborder=\"0\" allow=\"autoplay; fullscreen; picture-in-picture\" allowfullscreen>

Lehrstelleninfos

Was macht ein/e Automatiker/in EFZ?
Als Automatiker/in entwickelst und baust du elektrische Steuerungs- und Automatisierungssysteme. Du fertigst automatisierte Apparate und Anlagen, nimmst diese in Betrieb, führst Reparaturen aus und erstellst technische Dokumente. Zudem baust du elektrische Steuerungen, Apparate, Maschinen oder Automatisierungssysteme. Gemeinsam mit anderen Fachleuten kümmerst du dich neben der Herstellung der automatisierten Anlagen auch um deren Inbetriebnahme, Reparatur sowie um die Projektierung, Programmierung und Dokumentation.

Arbeitssituation
Anna erhält von ihrem Fachvorgesetzten im Gespräch den Auftrag, nach vorgegebenen Unterlagen eine Abfüllanlage* mit elektrischen und pneumatischen Bauelementen aufzubauen, sie zu programmieren und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich soll sie eine Bedienungsanleitung zur Anlage erstellen.

Anna beurteilt den Fertigungsauftrag und liest die Unterlagen, welche teilweise nur in Englisch vorliegen. Sie macht sich anhand der Zeichnung ein Bild, wie die fertige Anlage aussehen soll. Sie studiert das elektrische und das pneumatische Schema. Anna führt einige Berechnungen durch und verwendet dabei die richtigen Formeln. Zudem entnimmt sie der Stückliste, den Datenblättern, Normen und der Prüfvorschrift die relevanten Angaben und erstellt einen Arbeitsplan.

Anna stellt die notwendigen Apparate, Bauelemente und das entsprechende Zubehör bereit und kontrolliert das gesamte Material nach der Stückliste und den Normen. Sie bereitet die notwendigen Werkzeuge und die Hilfsmittel vor.

Dann fertigt Anna die Steuerung, montiert, verdrahtet und justiert die Apparate und Bauelemente. Dabei orientiert sie sich an den vorgegebenen Zeichnungen und Schemata. Danach programmiert sie die Anlage nach Vorgabe des Kunden am PC. Mithilfe des Inbetriebnahme-Protokolls und nach diversen elektrischen Messungen nimmt Anna die Steuerung in Betrieb. Dann prüft sie die Anlage auf mögliche Hardware- oder Softwarefehler und entdeckt einen Softwarefehler, den sie nach Rücksprache mit dem Fachvorgesetzten behebt. Die gesamte Inbetriebsetzung (inkl. der elektrischen Messungen) protokolliert sie nach den Firmenrichtlinien. Zum Schluss erstellt sie die Bedienungsanleitung der Anlage.

Sie berücksichtigt für alle Arbeiten die Vorschriften zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheits- und Umweltschutz. Nach Beendigung des Auftrags übergibt Anna die Anlage inklusive sämtlicher Fertigungsdokumente dem Vorgesetzten.

*eine Maschine, mit der z.B. Flüssigkeiten automatisch in Flaschen abgefüllt werden können.

Weiterlesen

Wie lange dauert die Lehre?
4 Jahre

Voraussetzungen für diesen Beruf

  • obligatorische Schule mit hohen Anforderungen abgeschlossen
  • gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • technisches Verständnis
  • Interesse an neuen Technologien, Elektrotechnik und technischen Zusammenhängen
  • Verständnis für abstrakte Zusammenhänge
  • Fähigkeit, sich Sachen räumlich vorzustellen
  • geschickte Hände für genaues Arbeiten
  • Freude an genauer und sorgfältiger Arbeitsweise
  • Geduld, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Zuverlässigkeit
Michael Thomet

Projektleiter und Berufsbildner
Hardware

+41 71 424 24 99
m.thomet@pezag.ch